Marketing-Club Mittelhessen zu Gast bei Hastamat

Marketing-Club Mittelhessen zu Gast bei Hastamat

Marketingtools für erklärungs-bedürftige Investitionsgüter

(Lahnau, 03.03.2015)
Ende Februar lud der Marketing-Club Mittelhessen e.V. seine Mitglieder und interessierte Gäste in die Produktion der Hastamat Verpackungstechnik GmbH nach Lahnau. Die Impulsveranstaltung mit Keynote Speech und Diskussionsrunde befasste sich mit dem Thema „Marketing für erklärungsbedürftige Investitionsgüter – wie geht das?“. Diese Frage ist besonders für mittelständische Maschinenbauunternehmen mit Produktpalette im Premiumsegment von großer Bedeutung. Kein Wunder, dass über 50 Gäste der Einladung folgten und die Gelegenheit zum Austausch wahrnahmen.
 
Content Marketing als adäquaten Ansatz
Nach der Begrüßung durch Andrea Janzen, Präsidentin des Marketing-Club Mittelhessen e.V., stieg Marco Hinter mit Spaß und Elan in seine Präsentation ein. Der Leiter Vertrieb und Marketing der Hastamat Verpackungstechnik stellte das Marketing für die komplexen Anlagen zur Verpackung von Stapelchips in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. „Für diese Anlagen gibt es weltweit rund 70 Kunden. Deshalb hatten wir uns im Marketing mit kostspieligen Tools eher zurückgehalten“, so Hinter im Rückblick. Das änderte sich erst, als Hinter mit seinem Team auf Content Marketing setzte. „Unser technisch versierter Fachjournalist besuchte mit unserem Regionalvertriebsleiter einen unserer wichtigsten Kunden. Nach Werksbesichtigung und Fototermin erstellten wir einen hoch informativen Fachartikel, in dem wir unsere Verpackungsanlage für Stapelchips detailliert darstellten“, erklärt Hinter. Den journalistischen Beitrag bot Hastamat der nationalen und internationalen Fachpresse an. „Alle wichtigen Medien haben unseren Artikel gebracht“, sagt Hinter und ergänzt: „Das setzt natürlich eine gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Fachmedien voraus.“ Nach Hinters Erfahrung lohnt sich das relativ aufwändige Content Marketing gerade bei erklärungsbedürftigen Investitionsgütern. „Die Resonanz auf unsere Aktion war trotz der schmalen Zielgruppe ganz hervorragend und wir werden diesen erfolgreichen Weg sicher weitergehen.“ Nach der Keynote entwickelte sich eine rege Diskussion und der informative Abend klang bei guten Gesprächen aus.